Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAkazienweg Verwaltungsgebäude | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFahrradständer Akazienweg | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

GRUSSWORT

Sehr geehrte Besucherin, sehr geehrter Besucher, 

 

als Verbandsvorsteher des WAV Westniederlausitz begrüße ich Sie gemeinsam mit den Mitarbeitern des Verbandes ganz herzlich auf der Homepage und lade Sie ein, unseren Wasser- und Abwasserverband näher kennen zu lernen. Auf den nächsten Seiten geben wir Ihnen Informationen über unseren Verband als auch Wissenswertes über Trink- und Abwasser im Allgemeinen.

 

Interdisziplinär! 

 

Die Wasserwirtschaft ist sehr komplex. Viele Aufgaben sind daher nicht mit nur einem Fachgebiet lösbar. Kommunalwirtschaft, Kommunalrecht, Investitionsrechnung, Controlling, Abwasserbehandlung, Abwasserableitung, Hydraulik, Hydrobiologie, Hydrologie, Wasserchemie, Gewässergüte sowie die professionelle Anlagenbedienung sind nur einige davon.

 

Mit unserer starken Kompetenz sorgen wir für unsere Kunden für eine zuverlässige Versorgung mit hochwertig aufbereitetem Trinkwasser und einer umweltgerechten Entsorgung des anfallenden Schmutzwassers. Unsere moderne Kläranlage entfernt bereits einen Großteil schädlicher Spurenstoffe im Gegensatz zu kleineren Anlagen. Wir leisten somit einen Beitrag für den Erhalt unserer heimischen Gewässer und Grundwasservorkommen sodass sie ihre gute Qualität und Quantität behalten und noch für viele Folgegenerationen als Trinkwasserreservoire genutzt werden können.

 

In einigen Ortsteilen unserer Mitgliedsgemeinden sind wir für die Sammlung und der Fortleitung des anfallenden Niederschlagswassers zuständig. Nachhaltiges Niederschlagswassermanagement ist nur mit einem intakten und gepflegten Leitungsnetz möglich. Die Klimaveränderungen sind in den letzten Jahren auch im Land Brandenburg deutlich spürbar gewesen. Extremwetterereignisse wie Starkregen oder Dürreperioden werden uns künftig wohl noch häufiger zu schaffen machen. In Teilen unseres Landes ist man sich dieser wichtigen Aufgaben noch nicht recht bewusst. Die Voraussetzungen für die einzelnen Aufgabenträger im Land Brandenburg sind weiter sehr unterschiedlich. Es gibt große Abweichungen in der Bevölkerungsdichte und -entwicklung. Der Ausbau und Erhalt der erforderlichen Infrastruktur ist eine der Herausforderungen des 21. Jahrhunderts. 

 

Wir hoffen, dass die bereitgestellten Informationen Ihnen als Kunde oder Interessierte unseren Verband etwas näher bringen und die Kommunikation mit uns erleichtern.

 

Für Ihre Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich gern zur Verfügung.

 

Ich wünsche Ihnen eine angenehme Zeit und bleiben Sie gesund. 

 

Stephan Mehlis

Verbandsvorsteher des Wasser- und Abwasserverbandes Westniederlausitz