Bannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteFahrradständer | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteBannerbild | zur StartseiteAkazienweg Verwaltungsgebäude | zur Startseite
Link zur Seite versenden   Druckansicht öffnen
 

Trinkwasserversorgung im Verbandsgebiet

des WAV Westniederlausitz

 

 

"Es ist gewiss was Schönes dran, am Element, dem nassen, Weil man das Wasser trinken kann!
Man kann's aber auch lassen!"
                                                                                              Heinz Erhard, 1909-1979

 

 

 

 

Zurzeit versorgt der WAV Westniederlausitz mit seinen drei Wasserwerken Doberlug, Kirchhain und Schönborn sowie mit dem Bezug von Fremdwasser 15.905 angeschlossene Trinkwasserkunden an 6.500 Hausanschlüssen. 

Der Anschlussgrad beträgt 99,7 %. Der Verband verfügt über neun Rohwasserbrunnen und drei Wasserfassungen. 

Das Trinkwasserleitungsnetz ist 290 km lang. Fünf Druckerhöhungsstationen sorgen für den erforderlichen Druck im Netz. Die verkaufte Jahresmenge Trinkwasser betrug zum Stand 31.12.2022 603.998 m³.

WW Doberlug

Das Wasserwerk Doberlug versorgt nachfolgende Ortschaften: 

Doberlug, Lugau, Fischwasser, Lindena, Friedersdorf, Gruhno,

Rückersdorf und Oppelhain

WW Kirchhain

Das Wasserwerk Kirchhain versorgt nachfolgende Ortschaften:

Kirchhain und Siedlung Schulz, Werenzhain, Arenzhain, Trebbus, Lichtena, Dübrichen, Buchhain, Prießen und Nexdorf, Brenitz, Friedersdorf, Frankena, Schönewalde, Münchhausen, Ossak, Stadtgebiet Sonnewalde, Zeckerin, Großkrausnik, Kleinkrausnik, Pahlsdorf, Dabern, Breitenau, Birkwalde, Kleinbahren, Großbahren, Möllendorf, Goßmar und Pießig

WW Schönborn

Das Wasserwerk Schönborn versorgt nachfolgende Ortschaften:

Schönborn

Wasserwerte